Bewirtungsrechnungen - Nachweispflicht
Freitag 14. September 2012

Der BFH hat mit Urteil vom 18.4.2012, X R 57/09 (veröffentlicht am 12.9.2012) Stellung genommen zur Nachweispflicht bei Bewirtungsrechnungen.

Bei Rechnungen, bei denen es sich nicht um Kleinbeträge iSd UStDV handelt, dh die brutto höher als 150 EUR sind, muss der Name des bewirtenden Steuerpflichtigen auf der Rechnung enthalten sein.

Das bedeutet im Klartext, dass der Steuerpflichtige sich bei Bewirtungsrechnungen, sofern der Rechnungsbetrag höher als 150,00 EUR ist, eine Rechnung auf seinen Namen ausstellen lassen muss.